Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Leistungsspektrum

Laparoskopie

Neben der robotischen Chirurgie ist die konventionell-laparoskopische Chirurgie sowohl bei onkologischen als auch nicht-onkologischen Eingriffen ein fester Bestandteil unseres minimal-invasiven operativen Leistungsspektrums. Eine Besonderheit stellt hierbei der sog. retroperitoneoskopische Zugangsweg bei Eingriffen an Niere und Nebenniere dar, da hierdurch die eigentliche Bauchhöhle nicht eröffnet werden muss.

Der Leiter der konventionell-laparoskopischen Chirurgie, Herr Dr. Panic, absolvierte von September bis November 2017 ein 2- monatiges Fellowship in der laparoskopischen/retroperitoneoskopischen sowie robotischen urologischen Chirurgie im Chinese PLA 301 General Hospital in Beijing, China  unter der Leitung von Chefarzt Prof. Zhang Xu. Professor Zhang ist einer der weltweit renommiertesten Experten in der minimal invasiven Urologie. Herr Dr. Panic wurde unter der direkten Leitung von Professor Zhang operativ ausgebildet. Im PLA 301 wurden 2017 über 2300 laparoskopische Operationen, davon 1200 Nierentumoreingriffe (800 organerhaltende Operationen und 400 Nephrektomien) und über 1100 robotische DaVinci-Eingriffe durchgeführt.

Das Spektrum der konventionell-laparoskopischen Eingriffe in unserer Klinik umfasst:

  • radikale und einfache Nephrektomie
  • organerhaltende Nierentumorresektion
  • Nephroureterektomie
  • Adrenalektomie
  • Lymphadenektomien
  • Fensterung oder Resektion von Nierenzysten
  • Fensterung von Lymphozelen
  • Varikozelenclipping

 

 

 

 

Dr. med. Andrej Panic

Dr. med. Andrej Panic

Facharzt für Urologie, Leiter Laparoskopie, Koordinator Prostatakrebszentrum

E-Mail schreiben